Meiner alten Freundin geht es nicht besser, wir müssen abwarten…

MEINER ALTEN FREUNDIN GEHT ES NICHT BESSER, WIR MÜSSEN ABWARTEN…

Eine der beiden ältesten Bewohnerinnen, Lilly, war wieder beim Tierarzt, um ihr Auge untersuchen zu lassen. Sie scheint es irgendwie wehgetan zu haben. Es gibt noch keine große Besserung… Daumen drücken, dass sich dies nicht zu einem schlimmeren Problem entwickelt. Lilly bleibt vorerst in Maribels fähigen Händen. Ohne euch können wir das nicht schaffen.

Bitte spendet, helft uns, uns weiterhin um Lilly zu kümmern.

Indem du diesen Spendenaufruf teilst, multipliziert sich die Erfolgsrate um 5.

Du hast gewählt eine monatliche Spende einzurichten
 
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €25,00 Monthly