Hannibal blutet…

Anibal
Logo Let's adopt

Vor ein paar Tagen fanden wir Hannibal stark blutend im Pflegeraum. Er war nicht gebissen oder angegriffen worden, es war das Ergebnis einer einfachen Injektion bei seiner regelmäßigen Behandlung. Hannibal produziert keine Blutplättchen, also gerinnt sein Blut nicht. Wir beraten uns mit erfahrenen Hämatologen, um zu versuchen, eine Lösung zu finden. Oh ja, er ist in einem Käfig, genau wie ein Mensch in einem Krankenhausbett. Es ist keine Bestrafung, es ist absolut notwendig!

Außerdem erblindet Mia, einer meiner eigenen Hunde. Es ist eine genetische Erkrankung und obwohl sie bei Tageslicht noch ziemlich gut sieht, stolpert sie nachts ein wenig. Sie hat keine Schmerzen und wird sich hoffentlich daran gewöhnen, mit dieser fortschreitenden Krankheit zu leben, die Netzhautatrophie verursacht. Mia ist der süßeste Hund und das hat mich sehr traurig gemacht, obwohl ich weiß, dass sie noch ein gutes Leben haben wird, denn dafür werde ich sorgen.

Bitte spendet, helft uns, weiterhin Leben zu retten!

Indem du diesen Spendenaufruf teilst, multipliziert sich die Erfolgsrate um 5.

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendensumme: €25,00 One Time

up